x

x

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Rechtzeitig zu Weihnachten wird es fertig sein

Vor ein paar Tagen habe ich mein Stickwerk beendet. 

Gestern dann ab in die Waschmaschine und anschließend trockenbügeln.

Und so schaut`s aus:


Und weil daraus ein 50x60 Kissen entstehen soll, habe ich heute morgen noch Stoffe , Garn und Reißverschluß besorgt.


Freitag, 28. November 2014

Freitagsfüller



Heutzutage kann man sich wirklich nicht mehr darauf verlassen, dass die Berichterstattungen in Zeitung, Funk und Fernsehen immer der Realität entsprechen. Selbst Fotos werden manipuliert oder es werden manipulierte Videos ins Netz gestellt.

Ich liebe den Norden sehr und deswegen würde ich niemals hier wegziehen wollen. In jüngeren Jahren, so Mitte 20, haben wir uns mit dem Gedanken getragen nach Tonga auszuwandern. Zu dieser Zeit sind einige Deutsche dorthin gegangen. Vor ein paar Jahren habe ich einen Fernsehbericht darüber gesehen. Die meisten Leute sind irgendwann wieder nach Deutschland zurückgekehrt, sie haben dort nicht so richtig Fuß fassen können. Heute denke ich, dass es gut war, dass wir das nicht getan haben.

WhatsApp habe und brauche ich nicht!

Das einzige Ballett, was ich gesehen habe, ist Schwanensee. Ich mache mir nicht all zu viel daraus.

Mein Adventskranz .....da kann ich gar nichts zu schreiben, ich habe nämlich keinen.

Ich bräuchte mal wieder das ganze Wohlfühlprogramm im Hotel Binztherme auf Rügen und das möglichst bald.

Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein schönes Essen zu zweit, morgen habe ich einen Bummel durchs weihnachtliche Eckernförde geplant und am Sonntag möchte ich möglichst, wie gestern auch, einen langen Spaziergang an der zur Zeit stürmischen Ostsee machen. Ja der Spaziergang direkt an der Brandung war toll. Es war bitterkalt und sehr sehr windig, die Gischt flog bloß so. Nach 45 Minuten waren wir wieder im Warmen, aber diese 45 Minuten haben gewirkt wie 1 Tag Urlaub.....



Und nun wünsche ich Euch ein wunderbares Wochenende und einen schönen 1. Advent



Mittwoch, 26. November 2014

Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit - und wieder ein Schätzchen

Endlich komme ich dazu, Euch von einer für mich total überraschenden Begebenheit zu berichten.

Eine Woche vor unserem Umzug bekam ich ein Einschreiben von einer mir unbekannten Dame.
Als ich es öffnete, fand ich ein nettes Schreiben darin und diverse Ausdrucke von alten Bildern.

Regelmäßige Leser können sich vielleicht noch an einen Post im letzten November erinnern. Er hatte den Titel: Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit - noch ein Schätzchen.
Beim Ausräumen des Hauses der Schwiegereltern hatten wir 3 alte Fotos entdeckt....


Die Dame schrieb mir, sie wäre zufällig im Internet über meinen Blog gestolpert.

Und sie schrieb weiter: Meine Großmutter und meine Großtante haben immer von Ihrer Familie erzählt!

Die Urgroßeltern waren Freunde der Großeltern meines Liebsten . Sie hatten eine Fabrik in Königsberg und besaßen zudem auch ein Hotel im Ostseebad Cranz. Nach dem Krieg hat es die Familie nach Süddeutschland verschlagen und es gab wohl auch nach der Flucht noch einige Kontakte.

Unter anderem sendete sie mir auch ein Familienbild einer Hochzeitsfeier von 1937, an der auch die Familie Krauskopf samt Kindern teilgenommen hatte.


Die Großeltern sitzen links von der Braut, die Kinder vorne im Bild. Meinen Schwiegervater habe ich markiert, er muß zu dem Zeitpunkt 14 Jahre alt gewesen sein.
Schade, dass ich ihm das Bild nicht mehr zeigen kann, er hätte sich bestimmt gefreut.

Mit der Zeit in Königsberg und Cranz hatte er komplett abgeschlossen, seine Heimat war Schleswig-Holstein geworden, hier hatte er auch seine geliebte Ostsee vor der Tür.

Anders sein Bruder Ernst. Er reiste irgendwann in den 80ziger Jahren nach Königsberg und Cranz, besuchte das Hotel seiner Eltern dort. Es ist immer noch ein Hotel, allerdings nicht mehr so feudal wie damals.....Er freundete sich  mit den Inhabern an und fuhr über sehr viele Jahre 2x jährlich dorthin, brachte Kleidung, Möbel und einmal sogar seinen alten Mercedes, die Menschen haben sehr viel Gutes von ihm gehabt.

Meine Schwiegereltern reisten im Jahr 2000 in die alte Heimat und kamen total enttäuscht zurück, für meinen Schwiegervater gab es keinen Bezug mehr.

Jedenfalls habe ich mich sehr über diese liebe Post gefreut und habe Kontakt zu der Dame aufgenommen.



Sonntag, 23. November 2014

Das Leben.... Ein handgeschriebenes Buch mit vielen Kapiteln…



Das Leben....

Ein handgeschriebenes Buch mit vielen
Kapiteln…


Du selbst schreibst jedes Kapitel,
manchmal ein fröhliches,
manchmal ein trauriges oder auch
nachdenkliches.


Du selbst bist verantwortlich für die
Erfahrungen,
die du aus jedem Kapitel deines Lebens in
das nächste Kapitel mit nimmst.


Versuche nicht, ein Kapitel deines Lebens
aus deinen Erinnerungen zu streichen.
Damit würdest du auch die Erfahrungen
streichen, die du daraus gewonnen hast.


Jedes Kapitel deines Lebens hilft dir,
dich selbst besser zu verstehen.
Es hilft dir, im nächsten Kapitel andere
Wege einzuschlagen,
dich anders zu orientieren,
vielleicht auch noch mehr du selbst zu sein
und nicht das zu sein, was andere von dir
erwarten.


Wenn du allerdings ein Kapitel beendest,
achte darauf, dass du es mit einem Lächeln
auf den Lippen und im Herzen beendest,
auch wenn du eine Träne im Augenwinkel hast.


Nur dann kannst du dankbar darauf
zurückblicken, die Erfahrungen daraus mit
nehmen in ein neues Kapitel deines Lebens.


Das Leben,
ein handgeschriebenes Buch mit vielen
Kapiteln… und nur DU alleine schreibst
es...


ª“˜¨¨¯.¯¯¨¨˜“ª¤.¤ª“˜¨¨¯ ¯¯¨¨˜“

Verfasser/in: leider unbekannt



Macht es Euch fein


Freitag, 21. November 2014

Freitagsfüller und Gedanken zum Adventskalender



Kein Land in Sicht heute morgen. Hier herrschte totaler Nebel.

Ich mache mir auch alleine mal einen schönen Abend. Dazu gehört für mich ein schöner Film - möglichst was für`s Herz - Beine hoch, Kerze an und evt. noch ein Glas Wein.

Na, auch so kann ich mir die Zeit vertreiben, basteln mit dem Grafikprogramm. Ist leider in letzter Zeit viiiel zu kurz gekommen.

Das einen alle mögen,kann man nicht erwarten.
Ich mag ja auch nicht alle.....

Ich glaube, ich muß mir noch ein dickeres Fell zu legen. Manchmal denke ich, ja, da hast Du Dich wirklich verändert, toll! und dann kommt wieder was, das haut mich komplett aus den Puschen.....grrrrrrrr!!

Der relativ neu gekaufte Schal ist heute mein Lieblingsschal. Den habe ich mir vorhin nämlich umgebunden - ich habe seit heute Morgen Halsschmerzen. Nun hoffe ich, der Kelch geht an mir vorbei, mal sehen.

Was das Wochenende an geht, heute Abend freue ich mich auf mein Kreuzstichbild - so langsam wird es,
morgen habe ich einen Stadtbummel zu zweit durch Eckernförde geplant - der Liebste braucht dringlichst neue Stiefeletten für die Füßchen - und am Sonntag möchte ich , wenn das Wetter mitspielt, anfangen das viele Laub weg zu harken, was in unserem riesigen Garten hier in Rieseby noch rumliegt. 

Noch eine Woche, dann ist der 1. Advent, habt Ihr eigentlich einen Adventskalender?????


Viele Jahre hatte ich immer einen mit Schoki gefüllten aus den Discounter, da war ich aber auch noch etwas dünner....

Seit einigen Jahren nehme ich mir immer wieder vor, dieses Jahr bastelst oder nähst Du einen - dabei ist es bis heute geblieben.

Wie sieht es bei Euch aus?? Das würde mich wirklich sehr interessieren. Eine liebe Freundin macht für ihre Tochter, welche in England lebt, einen mit selbstgebackenen Plätzchen. Finde ich eine tolle Idee.

So, das war`s für heute




Mittwoch, 19. November 2014

Inside7 am Mittwoch

Gedankensplitter am Mittwoch



Herbst.....ist eine wunderbare Jahreszeit. Wenn die Sonne sich langsam durch den Frühnebel schiebt, es ab und zu noch einmal warm ist, die Blätter sich so wunderschön verfärben - ja, das mag ich sehr.
Was ich nicht mag sind die Tage, an denen es nicht richtig hell wird, es regnet und stürmt und die Bäume irgendwann komplett kahl sind.

Zuhause.....nun habe schon zum 2. Mal dieses Jahr mein Zuhause gewechselt. Heute ist Tag 12 nach dem Umzug.
Fast alle Kartons sind ausgepackt, langsam wird es wieder  gemütlich bei uns. Mein Zuhause ist mir sehr wichtig, hier kann ich ich sein, hier fühle ich mich wohl, habe die Sachen um mich, die mir wichtig sind.
Unser neues Zuhause ist ein richtige Glücksgriff gewesen, 
das  Haus wurde gerade vor 2 Jahren komplett saniert, ein neues Badezimmer direkt neben dem Schlafzimmer, neue Türen, Fenster und Fußböden, eine neue Küche, eine neue Treppe ins Obergeschoß
und:
endlich wieder alleine im Haus....was für ein Luxus!!!

Morgens.....brauche ich unbedingt ein Frühstück und Kaffee. Ohne geht gar nicht.

Mittags.....brauche ich ein warmes Essen, wenn ich das nicht bekomme, habe ich spätestens um 16.00 Uhr eine Heißhungerattacke.

Abends.....esse ich nicht allzu gerne warm - dann schlafe ich nicht so gut. Früher hat es mir nichts ausgemacht - vielleicht liegt es am Älterwerden??!

Nachdenklich.....macht mich zur Zeit so einiges.....

Sehr enttäuscht hat mich gerade ein Mensch, von dem ich es nicht erwartet hätte. Da knabbere ich noch ein bisschen dran rum.

Und nun macht es Euch heute Abend so richtig gemütlich, ich tue es nachher auch


Freitag, 14. November 2014

Da bin ich wieder und endlich auch mal wieder ein Freitagsfüller


ja, endlich lebe ich wieder an der Schlei.....


 Der Spaß am Umziehen kann einem / MIR verleidet werden durch meine Arthroseschmerzen in den Daumen und diverse Blokkaden in der Brustwirbelsäule - meine Güte, ich fühle mich, als wäre ich schon 100 Jahre alt.

Mein Liebster ist ein großartiger Mensch. Hat er doch innerhalb der letzten Woche schon sooo viel im neuen Haus geschafft. Unermüdlich packt und räumt er....da kann ich nur staunen.

Meine erste Weihnachtsdeko in diesem Jahr werde ich nächste Woche in der Küche anbringen.

Davonlaufen ist keine Lösung. Irgendwann holen einen die Probleme ein. Und dann muß man sich ihnen stellen.
Also kann man es auch gleich angehen.....

Oh je, heute ist schon wieder so ein trüber Tag. Viel Feuchtigkeit hängt in der Luft und meine Haare sind schon wieder arg gekräuselt - schrecklich!!

In diesem Jahr werde ich endlich mal wieder Plätzchen backen

Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unser neues Liegesofa, es ist knallerot und einfach todschick, morgen haben ich  wir die Schlüsselübergabe der alten Wohnung geplant und Sonntag möchte ich mein Zimmer komplett eingerichtet haben.


Mit diesem Novemberbild wünsche ich Euch allen ein schönes und gemütliches Wochenende



Donnerstag, 30. Oktober 2014

Neue Stickereien und herbstliche Impressionen

Hallo Ihr Lieben, ja, es gibt mich noch, ich bin gesund und munter ( zum Glück ) und zeige Euch heute mal mein nächstes Stickprojekt.


Es ist wieder ein Motiv von Acufactum und wenn es fertig ist, soll es einmal ein Kissen für`s neue Sofa werden.
Hier einmal das gesamte Motiv:


Es wird also noch ein bisschen dauern.

Ansonsten sind wir recht rührig, Umzugskartons stapeln sich in den Kellerräumen


diese sind zum Befüllen bereit

inzwischen ist der Raum mit gefüllten Kartons voll und wir machen bis Anfang nächster Woche Pause. Und dann geht`s
noch einmal in die Vollen......

In den letzten Tagen habe ich noch einmal ein paar herbstliche Impressionen eingefangen:












So, das war`s für heute